Das Netz der nächsten Generation

PŸUR

Ich bin das Netz der nächsten Generation. Bei mir könnt Ihr Euer ganz persönliches Internet- und Entertainment-Paket zusammenstellen. Meine Angebote sind klar und deutlich. Und meine Produkte sind so überzeugend, dass ich Euch nicht durch lange Vertragslaufzeiten an mich binden muss. Egal, ob schnelles und stabiles Internet oder hochauflösendes Fernsehen – jeder bekommt genau das, was er will. Nicht mehr. Und nicht weniger. Über mein nationales Hochleistungsnetz sind mehr als 3,6 Millionen Haushalte mit mir verbunden. Und natürlich der Mercedes Platz. Hier bin ich "offizieller Presenter des Public WiFi". Denn wegen mir könnt Ihr überall auf dem Mercedes Platz kostenlos mobil surfen. Und mit meiner modernen Netzarchitektur versorge ich auch die Mercedes-Benz Arena und die Verti Music Hall mit dem neuen Standard für Internet und Entertainment.

Alles andere wäre nicht PŸUR.

Die Tele Columbus Gruppe ist mit rund 3,6 Millionen angeschlossenen Haushalten der drittgrößte Kabelnetzbetreiber in Deutschland. Unter dem Markennamen PΫUR steht Tele Columbus für Einfachheit, Leistung und Menschlichkeit bei TV- und Telekommunikationsangeboten. Über das leistungsstarke Breitbandkabel bietet PΫUR superschnelle Internetzugänge einschließlich Telefonanschluss und mehr als 250 TV-Programme auf einer digitalen Entertainmentplattform, die klassisches Fernsehen mit Videounterhaltung auf Abruf vereint. Den Partnern in der Wohnungswirtschaft werden flexible Kooperationsmodelle und moderne Mehrwertdienste wie Telemetrie und Mieterportale angeboten. Als Full-Service-Partner für Kommunen und regionale Versorger treibt die Tele Columbus Gruppe den glasfaserbasierten Breitbandausbau in Deutschland voran. Im Geschäftskundenbereich werden Carrier-Dienste und Unternehmenslösungen auf Basis des eigenen Glasfasernetzes erbracht. Die Tele Columbus AG mit Sitz in Berlin sowie Niederlassungen in Leipzig, Hamburg, Ratingen und Unterföhring geht bis in das Jahr 1985 zurück, ist seit Januar 2015 am regulierten Markt (Prime Standard) der Frankfurter Wertpapierbörse notiert und seit Juni 2015 im S-DAX gelistet.